Montag, 10. April 2017

[Deadly Sin Saga] Die sieben Todsünden: Hochmut


Da der zweite Teil der Deadly Sin Saga jetzt im April erschienen ist, steht der April ganz im Zeichen der 7 Todsünden. Wir haben ganz viele tolle Beiträge für euch vorbereitet. 😊


Was? Ihr kennt die Deadly Sin Saga noch nicht?

Schämt euch ! Die Reihe ist wirklich total super. 😍


Bisher erschienene Titel der Deadly Sin Saga:

Exordium


Superbia


Worum geht es in der Reihe?



Ein Vertrag.
Zwei Seiten.
Drei Personen.
Sieben Todsünden.
Acht Prüfungen.

Himmel oder Hölle?
Leben oder Tod?

»Ich freue mich auf das Spiel, Avery …« 


Na, neugierig geworden? Meine Rezension zu Band 1 findet ihr *HIER*



Den heutigen Tag unserer Todsünden Motto-Tage widmen wir der Todsünde




Hochmut


=


Superbia

Was bedeutet Hochmut?



Unter Hochmut versteht man seit der frühen Neuzeit den Habitus von Personen, die ihren eigenen Wert, ihren Rang oder ihre Fähigkeiten unrealistisch hoch einschätzen. [Quelle: Wikipedia]

 

Hochmut bezeichnet Überheblichkeit und Herablassung gegenüber anderen. Hochmut ist ein Denken oder Handeln, auch ein Fühlen, in dem sich der Betreffende für besser, ethischer, klüger, schöner hält als andere Menschen. Hochmut ist ein überheblicher Stolz. [Quelle: http://wiki.yoga-vidya.de/Hochmut] 



Auf Überheblichkeit beruhender Stolz und entsprechende Missachtung gegenüber anderen oder Gott. [Quelle: Duden]

Das Erste was mir bei meiner Recherche über Hochmut aufgefallen ist:


Es gibt wahnsinnig viele Synonyme. Das zeigt, wie umfangreich der Begriff der Hochmut ist und, dass sich dieser aus vielen kleinen Verhaltensweisen und Handlungen zusammensetzt.

Ich möchte heute hier mal die einzelnen Synonyme und ihre Bedeutungen erläutern:


Anmaßung = unberechtigte Inanspruchname, übertrieben selbstbewusst


Überheblichkeit = ungerechtfertigte Selbstüberschätzung, sich selbst überbewertend, überheblich und eingebildet auf andere herabsehend


 

Arroganz = verletztende Art; anmaßende und überhebliche Haltung gegenüber anderen


Einbildung
= zu großes Selbstwertgefühl; sich selbst für zu wichtig nehmen und die eigene Bedeutung überschätzen


Blasiertheit = überheblich oder herablassend


Prätention = das Bemühen darum, eine Sache oder ein Anliegen großartiger, tiefsinniger oder kostbarer erscheinen zu lassen, als es tatsächlich ist


Dünkel = übertrieben hohe Selbsteinschätzung aufgrund einer vermeintlichen Überlegenheit; Eingebildethei


Hoffart = verletzend überhebliches Betragen; anmaßender Stolz


Großspurigkeit
= anmaßende, überhebliche, arrogante Art


Aufgeblasenheit = Wichtigtuerei


Stolz = Stolz ist innere Würde und Selbstachtung. Stolz ist auch Überheblichkeit und Arroganz. Stolz kann also positiv und negativ besetzt sein.

[Quellenangaben: http://www.duden.de/rechtschreibung/ ; https://de.wiktionary.org/wiki/; http://wiki.yoga-vidya.de/]


Wie ihr seht, haben alle mehr oder weniger ähnliche Bedeutungen oder ergänzen sich. Fast bei allen Begriffen findet man die jeweils anderen als Synonyme. Hinter Hochmut steckt also ziemlich viel.



Dann kennt bestimmt jeder von euch folgendes Sprichwort:


Hochmut kommt vor dem Fall.


Dieses Sprichtwort stimmt wirklich:

Wir sprechen oft im Deutschen von Hochmut und von dem Sprichwort: "Hochmut kommt vor dem Fall." Es ist ein sehr verbreitetes Sprichwort. Und es tröstet einen manchmal, wenn man Menschen sieht, die sehr hochmütig wirken. Und dann kann man sagen, ja, Hochmut kommt vor dem Fall. Und es passiert ja auch oft genug. Jemand überschätzt sich, jemand überschätzt seine Fähigkeiten, jemand wiegt sich in großer Sicherheit, ist nicht achtsam genug. Und dann landet er auf der Nase. 

Und jemand, der sich über andere stellt, er wird oft nicht mehr gemocht. Und dann werden Menschen ihm nicht helfen. Und wenn Menschen einem anderen nicht helfen, wird er oft nicht weiter kommen. Daher stimmt es relativ häufig, Hochmut kommt vor dem Fall. [Quelle: http://wiki.yoga-vidya.de/Hochmut#Ein_Sprichtwort.2C_das_oft_stimmt]


Das war s auch schon von mir zum Thema Hochmut. 

Mehr zu diesem Thema findet ihr heute noch bei:





Ich wünsche euch allen einen guten Wochenstart und viel Spaß beim lesen unserer Beiträge 😊💕













Kommentare:

  1. Wow, da waren sogar noch einige mir unbekannte Synonyme dabei.
    Von Hoffart habe ich nämlich noch nie was gehört. xD
    Aber ja, es stimmt auf jeden Fall, dass Hochmut einsam macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, davon hatte ich vorher auch noch nie was gehört :D

      Löschen
  2. Hey Sunny :)

    Jetz komme ich endlich auch dazu, deinen Beitrag zu lesen :)
    Ich bin bei der Recherche auch immer wieder über die Synonyme gestolpert, habe mir die aber gar nicht genauer angeschaut ... schon interessant, was sich so hinter einem Wort verbirgt ;)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand das mit den Synonyme recherchieren irgendwie echt total interessant :) Manche Wörter hatte ich total falsch im Sinn :D

      Löschen
  3. Wow auch wieder ein sehr interessanter beitrag.mir war nicht klar das mn Hochmut so unterteilen kann 😄 ich bin echt gespannt auf das Buch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ♥ Das war mir vorher auch überhaupt nicht klar :)

      Löschen
  4. Hey Sunny :)

    Ein wirklich toller Beitrag. Hihi Hochmut kommt vor dem Fall kenne ich auch ;) Auch die Synonyme und die Erklärung finde ich klasse.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ♥ Ja, der Spruch ist echt total bekannt. :D

      Löschen
  5. Huhu ein sehr aufschlussreicher Beitrag :-) Ich hätte nicht gedacht, dass so viel hinter Hochmut steckt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank :) ♥ Das hätte ich auch nicht :)

      Löschen